FANTASTIC FOUR SHOOTING CLUB

Rifle Shotgun Pistol Revolver


Vereinsmeisterschaft 2019

Fallplatte Kurzwaffen /  Kurzwaffen Karabiner

Pepper Popper Flinte

 

Wie im vorherigen Bericht erwähnt… und es heißt, Actiondisziplinen stehen zur Vereinsmeisterschaft an, ist das Interesse groß.

Gesagt getan und es wurde von einem Mitglied gleich ein Reisebus gestellt in den fast alle Teilnehmer mit Equipment platz finden um gemeinsam zu den Vereinsmeisterschaft zu fahren. Denn um diese Disziplinen schießen zu können mussten die Schützen eine etwas weiter Reise antreten.

Es ging zur Rifle Ranch nach Borgholshausen nahe dem Teuteburger Wald.

Aber mit allen gemeinsam in einem Bus zum Schießen zufahren war schon etwas was besonderes, denn es wurde unterwegs viel gelacht und gefachsimpelt. Oder der eine oder andere hat versucht mit dem allseits bekannten Spruch (ich zeig Dir schon wo der Frosch die locken hat) zu ärgern.

Auf jedenfalls war die Anfahrt sowohl auch Rückfahrt sehr kurzweilig.

 

Dieses Mal wurde keine Pappe gelocht und sich Zeit gelassen um hoch konzentriert hohe Ergebnisse zu erzielen, dieses Mal war die Vorgabe…wer ist der Schnellste?

Also mehrere Fallplatten oder Pepper Popper aus Stahl in der schnellst möglichen Zeit zu fall zu bringen.

Angesagt waren auf dem Pistolenstand - Fallplatte Kurzwaffe und Kurzwaffen Karabiner.

Auf dem Langwaffenstand stand uns die Pepper Popper Anlage (für Flinte) zu Verfügung.

So konnte es los gehen alles war bestens von unseren Sportleitern vorbereitet. Auch haben alle Mitglieder super mit gearbeitet und die Sicherheit war dankt gut vorbereiteter Sportleiter jeder zeit gewährleistet.

Die Ergebnisse sind recht gut ausgefallen und können sich sehen lassen, währen aber bestimmt besser ausgefallen, wenn nicht Murphys Gesetz vielen Schützen durch häufige Waffenstörungen einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte.

Leider sind nicht viel Fotos gemacht worden, da alle Schützen zu fokussiert auf den Wettkampf waren.

Ein dickes Danke schön allen Teilnehmern für diesen gelungen Schützentag.

 

 

 

 

 

 

Bericht

Vereinsmeisterschaft 2019

Mehrdistanz Flinte

 

Die Vereinsmeisterschaften sind wieder voll im gang, jeder gibt sein bestes und möchte allen zeigen wo der Frosch die Locken hat (unsers Motto).

Aber wenn die nicht statischen und actiongeladen Disziplinen angesagt sind dann wird der Teilnehmerandrang groß. Jetzt war es die Mehrdistanz Flinte die zwei drittel (ein Top wert wovon viele Vereine träumen) aller Vereinsmitglieder auf den Plan rief.

Wie immer wurde in drei Klassen unterschieden und nach dem Regelwerk des BDS geschossen. Repetier Flinte, Selbstlade Flinte und Freie Klasse.

 

Wie immer haben unsere Sportleiter ganze Arbeit geleistet und den Wettbewerb reibungslos und sich durchgeführt.

Siehe Bilder!

 

Alle Ergebnisse sind unter dem Link Meisterschaften Ergebnisse einzusehen.

 

Wer es genau wissen will wie Disziplin geschossen wird.

Das Regelwerk ist in der Sportordnung des BDS LV4 einzusehen.

https://www.bdslv4.de/  unter Sportprogramm-Langwaffenprogramm-Punkt12-Mehrdistanz Flinte

 

 

 

 

____________________________________

JHV 2019

 

Wie jedes Jahr muss der FFSC eine Jahreshauptversammlung einberufen und jedes zweite Jahr werden der Vorstand, der Kassierer und der/die Sportleiter neu gewählt; so sieht es die Vereinssatzung vor.

Zuerst wurden vom Vorstand 4 Probemitglieder, die alle Vorgaben erfüllt haben, als Vollmitglied aufgenommen. Dann legten der Vorstand, der Kassierer und der Sportleiter ihre Berichte aus dem Jahr 2018 vor. Der gesamte Führungsstab wurde von den Mitgliedern entlastet, damit standen den Neuwahlen nichts im Wege. Vorstand und Kassierer wurden wieder gewählt, nur beim Sportleiter gab es Veränderungen. ein neuer erster Sportleiter wurde gewählt und dieser bekam noch zwei Stellvertreter dazu, was die jetzige Mitgliedersituation erforderlich macht.

Nach den Wahlen wurde eine Sitzungspause eingelegt und jeder konnte sich am reichlich gedeckten Büffettisch stärken.

 

Neu war in diesem Jahr, das die Versammlung nicht mehr in einer Gaststättestatt fand, stattdessen durften wir von einem befreundeten Verein den Gastraum auf deren Schießstand nutzen.

 

Da wir natürlich nicht wie gewohnt Essen bestellen konnten, hatten wir für unser leibliches Wohl selber gesorgt. Fast jedes Mitglied brachte etwas mit, somit hatten wir ein ordentliches Buffet zusammengestellt. Alles an Getränke konnten wir direkt vom Schießstandbetreiber bekommen.

Nach der kulinarischen Stärkung wurde die Sitzung wieder aufgenommen und einige Themen wie Mitgliedersituation, Jahreshaushalt 2020, Sicherheit, Meisterschaften und Vereinsfeste/Partys abgehandelt. Nachdem die Sitzung als beendet erklärt wurde, haben wir noch die Vereinsmeister aus dem Sportjahr 2018 geehrt. Auch bekamen drei Mitglieder einen Sonderpokal und ein Wanderpokal wurde ebenfalls vergeben.

 

Alles in allem war es eine gelungene Jahreshauptversammlung und der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei unserem befreundeten Verein, der uns dieses ermöglicht hat.

 

Siehe Bilder!

 

  

 

 

____________________________________

 

CAS oder Westernschießen im BDS LV4

 

 

Der FFSC hat jetzt auch Cowboys im Verein!

 

Ja, bei den Fantastic Four gibt es immer etwas Neues zu berichten.

Immer nur Glock oder AR 15, dieser neumodische Schnickschnack.

Jetzt heißt es zumindest für eine kleine Gruppe von Mitgliedern back to the roots.

Das Motto heißt Westerschießen mit Single Action Revolver, Lever Action Büchsen und Kutscher-Flinte und das in Cowboy Kluft.

Acht unserer Mitglieder haben sich dazu entschlossen, als Cowboy das Westernschießen kennen zu lernen.

Bevor man dem Westernschießen aktiv nachgehen darf, muss ein SuRT Westernschießen gemacht werden. (SuRT = Sicherheits- und Regel Test)

Der Vorstand bemühte sich beim Landessportleiter (LSL) Western, Wolfgang Gahmann, nach einem passenden Lehrgangstermin (SuRT) zu schauen. Wir kamen schnell mit dem LSL ins Gespräch und boten zur Prüfung einen unserer Termine auf dem Schießstand in Rheinberg an. Da wir direkt mit acht Teilnehmern aufwarteten, stellte sich Wolfgang bereit, mit uns den SuRT Western durch zu führen.

Am 26.01.2019 war es dann so weit und alle kamen pünktlich morgens nach Rheinberg.

Nach der Begrüßung ging es direkt mit dem theoretischen Teil los und endete nach zirka 3 Stunden mit einer kleinen schriftlichen Prüfung (Multiple Chois), bei den der Wissensstand abgefragt wurde. Da man nicht in drei Stunden alles lernen kann, war es von Vorteil, sich im Vorfeld mit den Besonderheiten und dem Sporthandbuch auseinander gesetzt zu haben.

Nach einer kleinen Pause ging es direkt zum Schießstand, Wolfgang hatte alles was zum Westernschießen benötigt wird selbst mitgebracht. Nach dem Wolfgang nochmals alle wichtigen Details erläutert hat und die Übung erklärt hatte, ging es los. Jeder Teilnehmer musste eine komplette Stage (Übung) fehlerfrei durchlaufen. Zuerst mit den Lever Action 10 Schuss, dann der Wechsel, zwei SA Revolver je 5 Schuss und zum Schluss die ruppige Kutscher Flinte 2X2 Schuss.

Am Ende hatte jeder von den Teilnehmern die Übung sauber abgeschlossen.

Damit war der SuRT beendet, den alle Teilnehmer bestanden haben.

Wolfgang gratulierte jedem einzelnen und übergab jedem eine Urkunde und einen persönlichen BDS Sheriffstern mit eigener Lizenznummer. Der Stern muss auf jedem Westerschießen sichtbar getragen werden, damit man sieht, das man zum Westernschießen berechtigt ist.

Im Übrigen muss noch gesagt werden, der Kurs hat allen viel Spaß gemacht und der Verein möchte sich deshalb ganz besonders herzlich bei dem Landessportleiter Western Wolfgang Gahmann für den tollen Tag bedanken, 

 

Der Vorstand

 

 

 

 

 

____________________________________

 

Rifle Ranch

19.01.2019

 

Gleich zu beginn des Jahres ein Höhepunkt.

Einen ganzen Tag auf der Rifle Ranch verbringen

und nach Herzenslust seinem Hobby frönen.

 

In der ersten Stunde war 100 Meter Büchse angesagt.

 

 

In der zweite Stunde Pepper Popper 

Speed mit SL-Flinte und Pump Gun

 

Mittagspause

Bildergebnis für currywurst

 

Nach dem Mampfen mit vollen Magen

zwei Stunden Fallplatte Kurzwaffenkaliber mix.

 

 

 

 

 

15:00 Uhr war dann schluss.

 

Noch ein Kaffee dann sind alle Happy und Zufrieden nach Hause gefahren.

 

Das war einfach wie immer bei den FFSC

ein schöner Tag.

___________________________________

 

 

FFSC 2018 

 

Das war das Jahr 2018

in Bilder

 

Ja Josch da kannst Du nur gucken und staunen

der FFSC hat es drauf 

____________________________________

 

 

 

Yukon Saloon 2018

 

Man… war das ein schöner Abend.

Anstelle einer drögen Weihnachtsfeier in einer Gaststätte zu verbringen, mal

so richtig und zünftig bei guter Country Mucke viel Spaß zu haben.

Das war die richtige Entscheidung.

 

Der Yukon Salon eine super Location im Style eines Wester Saloons.

Es herrscht eine super Atmosphäre, man fühlt sich gleich wie Zuhause und hier sind alle gut aufgehoben.

Mit der Flophouse String Band hatten wir auch die richtige Combo auf der Bühne, die so richtig Stimmung in der Bude brachte und die Linedancer ordentlich das Tanzbein geschwungen haben..

Viel Bier, der eine oder andere Whiskey (oder auch mehr) flossen durch die durstigen Kehlen.  Eine deftige Bohnepfanne oder saftige Hamburger sorgten für eine ordentliche Grundlage.

Da kam gleich Stimmung auf

Es war ein richtig gelungener Abend.

Bestimmt war es nicht der letzte Abend im Yukon Saloon.

 

Hier die Bilder dazu.

 

 

 

  

 

Was soll der Präsi noch dazu sagen …

Er kann nur noch staunen… was für ein

verrücker Haufen!

____________________________________

 

Rifle Ranch und SSZ Berka im März

 

Zwei kurz hintereinander folgende Schießtermine = zweimal Spaß.

 

Die F 4 … Büchse, Flinte, Pistole und Revolver. Für jeden Geschmack war was dabei.

Wir haben auf der Rifle Ranch 100 Meter Präzision Büchse und direkt im Anschluss Pepper Popper mit der SL / RP Flinte geschossen. Im Anschluss Kurzwaffe aus kurzer Distanz schnelles Schießen (Spaßfacktor) oder auch ganz in Ruhe enge Schussbilder 

schießen.

 

Siehe Clip!

Am zweiten Termin in Rheinberg SSZ Berka gab es wieder ein buntes Programm.

Büchse 50 Meter Zeitschießen.

Dann gab es auf 25 Meter  Speed schießen mit der Flinte. Jeder der die Disziplin kennt weiß… das ist verdammt anspruchsvoll.

Oder Kurzwaffe Speed schießen aber aus 15 Meter Distanz... 15 Meter deshalb, es gibt den Schützen bessere Ergebnisse für das Wohlgefühl, gerade bei den unerfahrenen Schützen.

 

Ergebnisse der Übungen vom 27.03.2018

 

F4

 

50 Meter Büchse Zeitserie

10 Schuss 30 sek.

10 Schuss 20 sek.

 

Platz Name Kaliber Waffe Ergebnis
         
1 Ralf  .22 lfb Ruger 10/22  86
2 Lutz  .223 Rem Ruger Mini 71
3 Jo  7.62X39 Cugir  59
4 Jörg  7.62X39 Cugir  57
5 Uwe .223 Rem Ruger Mini 57
6 Josch .9mm Luger MKE T94 47
7 Frank .9mm Luger MKE T94 30
8 Marcel .9mm Luger MKE T94 20

 

25 Meter Speed Flinte

 

Platz  Name Waffe  Kaliber Ringzahl Gesamtzeit Endergebniss
1 Lutz Saiga .12/70 154 34 120
2 Marcel Benelli  M3 .12/70 144 32 112
3 Jörg Remington  .12/70 142 60 82
4 Josch Benelli M3 .12/70 129 49 80
5 Jo Akkar .12/70 116 48 68
6 Frank Akkar .12/70 59 68 -9
7 Uwe Akkar .12/70 41 89 -48

 

25 Meter Speed Kurzwffe

 

Platz  Name Waffe  Kaliber Ringzahl Gesamtzeit Endergebnis
1 Jörg Glock 17 Gen3 .9mm Luger 239 93 146
2 Jo S&W Mod. 625 .45 Auto 206 79 127
3 Ralf Glock 17 Gen4 .9mm Luger 181 65 116
4 Uwe S&W Mod. 41 .22 lfb 118 61 57
5 Lutz Ruger  .9mm Luger 37 57 -20

 

____________________________________

 

23.12.2017

 

Mehr Mehr Mehrdistanz

Ein kleines 3 Gun 

Weihnachts Match

 

Ergebnisse

 

Mehr Mehr Mehrdistanz

3 - Gun

Rang

 

10er

Sekunden

1.

Jörg B.

18

145

2.

Marcel M.

17

140

3.

Jörg S.

15

177

4.

Ralf W.

15

146

5.

Volker R.

11

129

6.

Frank W.

10

201

7.

Michael B.

9

111

8.

Franz-Josef B.

9

195

9.

Johannes L.

8

140

10.

Dimitrios M.

5

200

 

____________________________________
 
Shoot Fast and Accurately
 
Es war heute wieder mal ein toller Tag
auch für unseren
Josch

____________________________________

 

Ein Wochenende nach Maß.

 

Am Samstag in Rheinberg SSZ Berka

Fallscheibe Flinte

Da hieß es anstellen und feuern bis der Timer tillt.

Am Ende waren zirka tausend Schuss raus und nur zufriedene Gesichter zu sehen.

Endlich mal so richtig Luft abgelassen.

 

Topzeiten gab es auch

Selbstladeflinte in 2.79 Sekunden

Repetierflinte in 4,10 Sekunden

Siehe Bilder

 

 

Am Sonntag morgen in Datteln im Bunker

Frühschoppen nach Sportschützen Art.

Ganz ruhig und entspannt Kurzwaffen 25 Meter Präzision.

So konnte jeder vom Tag zuvor runter kommen, und sich in Präzision verbessern.

So ist der Sonntag nicht langweilig und wenn man dann nach Hause kommt, warte schon der Sonntagsbraten.

Das war  ein gelungenes Wochenende und Sonntagsbraten umso besser schmeckt.

Siehe Bider: