FANTASTIC FOUR SHOOTING CLUB

Rifle Shotgun Pistol Revolver


 

Hier werden Berichte über alle Flinten aktivitäten des FFSC veröffentlicht. 

 

Action Flinte, Präzisions Flinte, Trap, Skeet und Parcours. 

____________________________________

 

 
Die Ritschratsch... ähhh

 

 
Repetierflinte.
 
Bei der Vorderschaftrepetierflinte handelt es sich um ein Gewehr mit glattem Lauf (Mehrladerflinte). Die Munitionszufuhr erfolgt zumeist aus einem Röhrenmagazin unter dem Lauf. Zum Laden der Waffe zieht der Schütze den Vorderschaft zurück, der Verschluss wird geöffnet, der Schlaghahn gespannt und eine eventuell vorhandene leere Hülse ausgeworfen. Anschließend wird der Vorderschaft nach vorne bewegt, um eine neue Patrone ins Patronenlager zu laden und den Verschluss zu schließen.
Bei den meisten Vorderschaftrepetierflinten kann der Lauf entsprechend der Anwendung ausgetauscht werden. Für behördliche Zwecke werden meist Läufe mit einer Länge zwischen 14" und 20" mit Zylinderbohrung verwendet, im jagdlichen Bereich meist solche mit 26" oder 28" und Choke. Nur aus Waffen mit einer Zylinderbohrung dürfen Flintenlaufgeschosse verschossen werden, Chokes können durch das Geschoss ausreißen.
Aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und da sie als robust und zuverlässig gelten, werden Vorderschaftrepetierflinten im zivilen Bereich häufig zum Sportschießen (z. B. IPSC-Flintenschießen und vereinzelt auch beim Wurfscheibenschießen), zur Selbstverteidigung und zur Jagd eingesetzt. Nicht zuletzt sind sie in der Anschaffung preisgünstiger als viele andere Langwaffenarten.
Bei Polizeibehörden in den USA und vielen anderen Staaten gehört eine Repetierflinte zur Standardbewaffnung in Streifenwagen. Mit Repetierflinten bewaffnete Sondereinsatzkräfte können auch Munitionstypen mit nicht-letaler Wirkung nutzen, um das Gefährdungspotential zu verringern. Nicht-tödliche Munition wie Gummigeschosse und Gummischrot können gegen Einzelpersonen oder zur Unruhenbekämpfung eingesetzt werden.
Die Park Ranger des Candian Wildlife Service und des United States Forest Service verwenden Repetierflinten im Kaliber 12/76 als Selbstschutzwaffe mit Flintenlaufgeschossen gegen Bäre, da die Geschosse mit 32 g bis 39 g, je nach Munitionstyp, über eine hohe Aufhaltekraft verfügen. Auf Grund der Jagdbestimmungen in den USA gibt es dort auch für Schwarzbären zugelassene 00- und 000-Munition, letztere mit 9 mm Schrotkugeln.
Im militärischen Bereich finden Vorderschaftrepetierflinten, ähnlich wie bei der Polizei, u. A. zum Öffnen oder Brechen verbarrikadierter Türen oder anderer Barrikaden Anwendung.
 
F4
 
____________________________________
 

clay pigeon  

 

Es war mal wieder ein Geiler Wurftaubentag am Samstag Nachmittag in Coesfeld Flamschen mit Jungs der F4 .

Auf dem Programm stand Skeet und Jagdparcours.

 

Wir hatten eine menge Spaß auch wenn es ein paar Regentropfen gab.

Aber die Jungs der F4 sind ja nicht aus Zucker. 

____________________________________

                               Skeet und Jagdparcours                                in Coesfeld-Flamschen

 

Nach vorherigen Aufruf in unseren HP, haben Josch und unser Präsi sich als einzige auf dem Weg zum Wurftauben schießen nach Coesfeld-Flamschen gemacht. (schade)

Auf dem Programm standen dann Jagdparcours und Skeet.

Auch wenn Coesfeld-Flamschen sehr gut besucht war        ( Jungjäger Vorbereitung ), der WTC Stand den unsere Jungs ausgesucht haben, war glücklicher Weise nicht so stark belegt.

So konnten der Präsi und Josch in Ruhe ihre Durchgänge schießen.

3 mal Skeet und zweimal Parcours, es hat beiden bei schönem Wetter viel Spaß gemacht.

Wiederholungen sind deshalb nicht ausgeschlossen!

   

 

Leider sind die Preise etwas angezogen.

Ein Durchgang kostet jetzt = 15 Tauben 5,50 Euro

                                                          zuvor 4,50 Euro.

 

 

Gut Schuss

Der Vorstand

____________________________________

Vereinsmeisterschaft Teil1 Pepper Popper 30.10.2016 

Bilder und Ergebnisse.

 

Vereinsmeisterschaft Pepper Popper 2016

Platz                          Name                        Zeit Gesamt

1

Sebastian K.

20,63 Sekunden

2

Jörg B.

23,99 Sekunden

3

Jörg S.

24,16 Sekunden

4

Ralf W.

24,58 Sekunden

5

Dirk H.

25,14 Sekunden

6

Sven S.

32,02 Sekunden

7

Josch

57,31 Sekunden

8

Christoph

96,68 Sekunden

 

____________________________________

Vereinsmeisterschaft 2016 Teil 2 

25 Meter Speed Flinte 

Ergebnisse und Bilder

FFSC Vereinsmeisterschaft 2016

25 Meter Speed Flinte

Platz

Name

Ergebnis

1

Franz-Josef B.

120

2

Dirk H.

104

3

Jörg S.

  85

4

Jürgen K.

  82

5

Marcel M.

  81

6

Holger S.

  61

7

Jörg B.

  58

8

Sebastian E.

  50

9

Frank W.

 -49

10

Ralf W.

VA *

 

* Vorzeitiger Abbruch

 

 

____________________________________

14 August 2016

Viel Sonne, jede Menge Tontauben und viel gute Laune ein toller Tag für die F4.

____________________________________

 

Flinte Fallscheibe

 

das macht Fun!

 

____________________________________